Das Weltraumteleskop, das Exoplaneten beobachten soll, nimmt Form an. Eine Kamera, die im Reinraum an der Universität Bern installiert wurde, zeigt, wie das CHEOPS Team das Struktur-Modell des Instruments für Tests in der Vakuumkammer vorbereitet.

In der grossen Vakuumkammer fahren die CHEOPS-Ingenieure so genannte Temperaturzyklen: Unter Vakuum wird das Struktur-Modell (Structural and Thermal Model, kurz STM) Temperaturen von minus 60 bis plus 140 Grad ausgesetzt.