Test des CCD-Detektors von CHEOPS

Diese interaktive Seite beschreibt die verschiedenen Teile des optischen Tischs zur Prüfung und Kalibrierung der gesamten Optik des CHEOPS-Weltraumteleskopes inklusive dem CCD-Detektor. Das Bild wurde im Reinraum des Physikinstituts der Universität Bern aufgenommen. Das Diagramm zeigt den Weg des Lichts in der Installation.

Um zu bestimmen, wie das CCD auf räumliche Verteilungen und Wellenlängen reagiert, muss man es mit einer Lichtquelle beleuchten, deren Strahlen parallel sind (wie diejenige eines unendlich weit entfernten Sterns). Die Quelle muss auf der CCD-Oberfläche gleichförmig sein, um einerseits die Reaktion jedes einzelnen Pixels zu erhalten, und punktförmig, um andererseits die Punktverteilungsfunktion (PSF) zu bestimmen. Eine sogenannte Ulbricht-Kugel liefert eine gleichförmige Beleuchtung über die gesamte CCD-Oberfläche, und eine extrem stabile Quelle wird dazu benutzt, um die Reaktion des CCD auf das Sternenlicht zu simulieren. Zudem sollten die Wellenlängen beider Quellen variiert werden können.

Banc de dessus-182

2017-06-22T10:13:15+00:00

Leave A Comment