CHEOPS Kinderzeichnungsaktion

Im Rahmen der CHEOPS-Kinderzeichnungsaktion «schicke deine Zeichnung ins Weltall» haben Tausende von Kindern, die in der Schweiz oder in einem anderen der 22 ESA-Mitgliedstaaten leben, eine Zeichnung zum Thema Universum eingereicht. Daraus wurden 2748 Zeichnungen ausgelost, tausendmal verkleinert und an der Berner Fachhochschule in Burgdorf CH, auf zwei Titanplatten eingraviert.

Die Kunsthistorikerin Anna Lehninger, die Kinderzeichnungen als Kulturgut untersucht, hat sich die eingereichten Zeichnungen und somit den Weltraum aus Kindersicht genauer angesehen.

Im Sommer 2018 wurden die beiden Platten mit den eingravierten Kinderzeichnungen auf dem CHEOPS-Satelliten montiert. Am 27. August 2108, während sich der komplette Satellit für Abschlusstests in der Schweiz befand, besuchten ihn Vertreter der an seinem Bau beteiligten Institutionen sowie Medienleute bei RUAG in Zürich. Während dieser offiziellen Veranstaltung enthüllte Bundesrat Johann Schneider-Ammann die beiden Titanplatten. Dabei stellte er fest: «Die Schweiz ist eine Raumfahrtnation». Er betonte auch die Wichtigkeit der Nachwuchsförderung in den Bereichen Mathematik, Physik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Im Herbst 2019 wird CHEOPS vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guayana) an Bord einer Sojus-Rakete ins All fliegen. Anlässlich dieses Ereignisses werden öffentliche Veranstaltungen in der Schweiz und anderen ESA-Mitgliedstaaten stattfinden. Mehr Informationen werden folgen auf CHEOPS launch events.

Klicken Sie auf Ihr Land, um Ihre Zeichnung zu finden

Ausgewähltes Land:

Lade zeichnungen von:

CHEOPS

Alle Zeichnungen von

- Fahren Sie mit der Maus über eine Zeichnung, um ihre Position auf der Platte zu sehen.
- Bewegen Sie die Maus über die Platte, um zu zoomen.
- Klicken Sie auf eine Zeichnung oder auf die Platte, um die Originalzeichnung mit der Eingravierten zu vergleichen.

Plate A

CHEOPS

Plate B